FDP.Die Liberalen
Bubikon-Wolfhausen
Ortspartei Bubikon-Wolfhausen
09.02.2018

FDP Bubikon-Wolfhausen portiert elf Kandidaten für Behördenämter

Nachdem sämtliche drei Gemeinderäte der FDP auf Ende der Legislaturperiode ihren Rücktritt eingereicht haben, ist es der FDP Bubikon-Wolfhausen erneut gelungen eine Dreier-Kandidatur zu präsentieren, womit sich für den Wähler bezüglich des Bubiker Gemeinderates eine komfortable Wahlsituation ergibt. Die Kandidaten verfügen über sehr gut zu den einzelnen Gemeinderats-Ressorts passende Ausbildungen und berufliche Erfahrungen. Mit Susanne Berchtold (Leistungsmanagement Pflege), Sara Müller (Architektin FH, Unternehmerin) sowie Martin Kurt (dipl. Techniker HF Projektierung Tiefbau) stellen sich ausgewiesene Fachkräfte für das anspruchsvolle Gemeinderatsamt zur Verfügung.

Für die Schulpflege kandidieren neu Monika Gaeta, die entsprechende Erfahrungen als Vizepräsidentin des Elternrats der Schule Wolfhausen mitbringt, der IT-Fachmann Arnaldo Di Sandro sowie dem nach seiner 8-jährigen Schulpflegetätigkeit bereits über eine reiche Behördenerfahrung verfügenden Stefan Bänziger (dipl. Personal- und Verkaufsleiter) sogleich auch als Präsidenten. Bei der RPK nominierten die Liberalen neben dem bisherigen Ruedi Wild neu den dipl. Treuhandexperten Erich Henzelmann ebenfalls auch als Präsidenten.

Keine Änderungen sind bei den FDP-Vertretern in der Sozialbehörde und der Ref. Kirchenpflege zu verzeichnen. Sowohl Peter Bosshard und Harry Letsch wie auch Walter Brunner stellen sich zur Wiederwahl.

Ausführliche Informationen zu sämtlichen Kandidaten können der Homepage der FDP Bubikon-Wolfhausen entnommen werden.