FDP.Die Liberalen
Bubikon-Wolfhausen
Ortspartei Bubikon-Wolfhausen
01.12.2018

Gemeindeversammlung vom 5. Dezember 2018, Parolen der FDP

An der Parteiversammlung wurde der Kantonsratswahlkampf eingeläutet und nach ausgiebiger Diskussion die Parolen für die Gemeindeversammlung gefasst. 

Am vergangenen Montag führte die FDP Bubikon-Wolfhausen ihre Mitgliederversammlung im Cafe-Bistro Stellwerk durch. Nach der Begrüssung durch Präsident Harry Letsch stellten sich der Wetziker FDP-Kantonsratskandidat Stephan Weber sowie der neue Bubiker Gemeindeschreiber Stefan Mettler den zahlreich erschienenen Parteimitgliedern vor. Im Anschluss wurde über die Geschäfte der Gemeindeversammlung vom 5. Dezember orientiert. Zu praktisch keinen Fragen bot der Antrag zur Delegation der Kompetenz für die Genehmigung des Protokolls der Gemeindeversammlung an den Gemeinderat Anlass, welcher von den Anwesenden einstimmig zur Annahme empfohlen wurde. Danach präsentierte Stefan Bänziger, Präsident und Finanzvorstand der Schulpflege, den Voranschlag 2019 der Gemeinde Bubikon und erläuterte zusätzlich die wichtigsten Faktoren zur finanziellen Entwicklung der Gemeinde. Dieses Traktandum führte verständlicherweise zu wesentlich mehr Fragen, doch nach einer lebhaften und angeregten Diskussion überwiegte die Überzeugung, dass der erhöhte Aufwand als Folge der erweiterten gesetzlichen Bestimmungen und verschiedener durch die Gemeinde nicht beeinflussbare, gebundene Ausgaben berechtigt ist und ohne die beantragte Steuerfusserhöhung um 5% kaum ein annähernd ausgeglichenes Rechnungsresultat erzielt werden kann. Behörden und Verwaltung sind jedoch gleichermassen gefordert, für die kommenden Jahre Sparpotenzial zu erkennen und entsprechende Massnahmen umzusetzen, um den Selbstfinanzierungsgrad der Gemeinde wieder auf ein annehmbares Niveau steigern zu können. Die Mitgliederversammlung sprach sich in der Folge sowohl für den Voranschlag 2019 wie auch für die Steuerfusserhöhung einstimmig für eine Annahme aus.